schnelle fahrt  Großsegel setzten auf Katamran VAVA-U
Überführungstörn – Seemeilentörn

Zur Teilnahme an einem Seemeilentörn sind keine besonderen seemännischen Kenntnisse erforderlich. Segelgrundkenntnisse und zumindest bedingte Seefestigkeit sollten aber vorhanden sein. Die Törngebiete und Zeiten sind so gewählt, dass normalerweise nicht mit Starkwind und hohem Seegang zu rechnen ist. Die Wind- und Segelverhältnisse können je nach Jahreszeit aber auch anspruchsvoll sein.
Ein Überführungstörn ist für jeden, der gerne Segelerfahrung und bestätigte Seemeilen sammeln möchte, genau das Richtige.

Die vorgegebene Route steht bei diesen Segeltörns im Vordergrund. Trotzdem bleibt Zeit für Erholung und kleine Landausflüge. In der Regel wird der Törn entsprechend den Wetterbedingungen so geplant, dass das Törnziel bereits einige Tage vor dem eigentlichen Ende erreicht wird und dadurch noch Zeit zum Relaxen im Gebiet des Zielortes bleibt.
Oft werden größere Strecken oder auch nachts gesegelt. Ein „Schlag“ kann 300-400 sm lang sein. Dies bedeutet eine durchschnittliche Fahrtzeit von 2-3 Tagen am Stück. Es ist notwendig, dass alle Crewmitglieder auch Wachegehen. Die Einteilung übernimmt nach Absprache der Skipper. Der Jahreszeit entsprechend ist passende Segelbekleidung mitzubringen.

Kommende Termine für Überfahrten:

TageAbfahrtAnkunftStartZielTörnpreis € p.P.DetailsAnfrage/ Törn-Nr
28Mi-15.04.2020Mi-13.05.2020AucklandNeiafu auf Vava'u in Tonga1900DetailsAnfrage für Skippertraining 20_4
21Sa-13.06.2020Sa-04.07.202VAVA-UFidschi2050DetailsAnfrage für Skippertraining 20_6
21So-02.08.2020So-23.08.2020FidschiNeukaledonien2050DetailsAnfrage für Skippertraining 20_8
24Mi-23.09.2020Sa-17.10.2020NeukaledonienBrisbane2300DetailsAnfrage für Skippertraining 20_10